Ubuntu startet immer als Nutzer ‚gdm‘

Ich hatte eben das Problem, dass sich mein Ubuntu nach einem Neustart immer als Nutzer ‚gdm‘ angemeldet hat. Eigentlich sollte nach dem Start vom Gnome Display Manager (gdm) der Login-Bildschirm erscheinen, an dem man den Nutzer auswählt, mit dem man sich einloggen will. Danach sollte eine Passworteingabeaufforderung erscheinen und nach erfolgreicher Eingabe Gnome starten.

Bei mir war das nicht der Fall. Es kam gar nicht erst dazu, dass man den Nutzer auswählen konnte, mit dem man sich einloggen möchte. Ich wurde immer direkt als ‚gdm‘ eingeloggt. Nach ein paar Versuchen dem Problem Herr zu werden, war es am Ende ganz einfach.

Zunächst öffnen wir die Einstellungen:

01

Darin dann den Punkt Benutzer:

02

Dann müssen wir die Einstellungen entsperren mit dem Administrator-Passwort:

03

Und dann einfach den Autologin des Nutzers aktivieren, mit dem ihr euch normalerweise einloggt:

04

Anschließend fährt euer System wieder mit dem angegebenen Nutzer hoch anstatt mit dem Nutzer ‚gdm‘. Nach dem Neustart könnt ihr die automatische Anmeldung auch wieder deaktivieren, sodass ihr wie gewohnt eure Passwort beim Login eingeben müsst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*