Schlagwort-Archive: Eclipse

AVR-Entwicklung in Eclipse und seine Tücken

Vielleicht ist es manchen von euch schon passiert, dass Eclipse in euren Quellcodes Fehler anzeigt, wo der Compiler keine sieht.

Das hat meistens den einfachen Grund, dass der Indexer von Eclipse nicht aktuell ist oder sogar Includes für den falschen AVR indiziert, sodass dann z.B. PORTC rot unterstrichen wird, obwohl euer ATMega16 den ja unterstützt.

Um das Problem zu lösen gibt es drei verschiedene Herangehensweisen vom einfachen MCU-Typ umstellen, über den Index neu zu generieren und die Holzhammermethode, die Eclipse anweist dann wirklich das Include zu verwenden. Dewegen will ich hier mal alle Möglichkeiten aufschlüsseln und zeigen wie man es nicht macht. Der Index wird übrigens erstellt, indem Eclipse alle Include-Pfade und die Includes, die ihr in eurem Code nutzt, durchscannt, damit es weiß welche Symbole, Konstanten, Variablen und Funktionen zur Verfügung stehen.

AVR-Entwicklung in Eclipse und seine Tücken weiterlesen

Wie programmiere ich denn nun den XMega unter Linux?

Ich hatte ja schon vor kurzem auf unserer Facebook-Page versprochen einen Artikel darüber zu schreiben wie man einen ATXMega128A1 unter Linux Mint 13 programmieren kann und was dazu benötigt wird.

Also fange ich mal damit an, was ich softwareseitig so alles nutze. Auf meinem Laptop ist ein zur Zeit aktuelles Linux Mint 13 x64 (Maya) installiert mit Mate als Desktop und Compiz als Fenstermanager. Als IDE zur Programmierung für bisher alle von uns genutzten AVRs nutze ich Eclipse CDT mit dem AVR-Plugin. Dazu sind die folgenden Schritte notwendig:

Wie programmiere ich denn nun den XMega unter Linux? weiterlesen