Schlagwort-Archive: Mikrocontroller

Der Quadcopter auf github

Es gibt tolle Neuigkeiten bezüglich des Quadcopter-Projekts. Den kompletten Programmcode kann man nun auf github finden. Der Code steht öffentlich zur Verfügung und wird immer weiter entwickelt. Mal kommt was neues dazu, mal werden bestehende Probleme beseitigt, mal werden ganze Klassen wieder umgekrempelt, weil man damit entweder Code sparen kann oder es anschließend einfacher komfortabler wird. Schaut es euch einfach in Ruhe an: Quadcopter auf github. Und wie immer: Bei Fragen, fragt.

AVR-Entwicklung in Eclipse und seine Tücken

Vielleicht ist es manchen von euch schon passiert, dass Eclipse in euren Quellcodes Fehler anzeigt, wo der Compiler keine sieht.

Das hat meistens den einfachen Grund, dass der Indexer von Eclipse nicht aktuell ist oder sogar Includes für den falschen AVR indiziert, sodass dann z.B. PORTC rot unterstrichen wird, obwohl euer ATMega16 den ja unterstützt.

Um das Problem zu lösen gibt es drei verschiedene Herangehensweisen vom einfachen MCU-Typ umstellen, über den Index neu zu generieren und die Holzhammermethode, die Eclipse anweist dann wirklich das Include zu verwenden. Dewegen will ich hier mal alle Möglichkeiten aufschlüsseln und zeigen wie man es nicht macht. Der Index wird übrigens erstellt, indem Eclipse alle Include-Pfade und die Includes, die ihr in eurem Code nutzt, durchscannt, damit es weiß welche Symbole, Konstanten, Variablen und Funktionen zur Verfügung stehen.

AVR-Entwicklung in Eclipse und seine Tücken weiterlesen

Mikrocontroller Artikelwettbewerb

Hallo Leute

Wie ihr vielleicht schon erfahren habt, hat der Bastelkeller beim Artikelwettbewerb teilgenommen. Mit unserem Artikel über den DMA bei ATxmegas haben wir leider nur einen Platinengutschein gewinnen können, aber uns gleichzeitig für das nächste Mal vorgenommen, ein ganzes Projekt zu beschreiben wie es die hochplatzierten getan haben.
Für interessierte Leser werden wir den Artikel in bearbeiteter und erweiterter Form auch hier online stellen.

Bis bald!

Erste Informationen zum Programmablauf im Quadcopter

Ich habe soeben eine erste Unterseite zum Quadcopter-Projekt angelegt, die euch den Aufbau und Inhalt des bisherigen Quellcodes vom Quadcopter näher bringen soll. Klickt dazu einfach im Menü auf Projekte -> Quadcopter -> Das Programm oder wählt den schnellen Weg über diesen Link.

Falls ihr Fragen oder Kritik dazu habt, nutzt am besten die Kommentarfunktion auf der entsprechenden Seite und nicht die unter diesem Beitrag.

Günstig in die Welt der ARM-Prozessorprogrammierung einsteigen

Texas Instruments bietet aktuell ein low-cost evaluation kit um den hauseigenen ARM-Prozessor Stellaris an. Verbaut ist darin der LM4F120H5QR, der mit einer auf dem Evalutation-Board befindlichen USB-Schnittstelle programmiert werden kann. Wir haben eines dieser Boards für nur 4.99$ bestellt und werden Euch bald schon davon berichten können und einige kleine Tutorials aus der Welt der ARM-Prozessoren zeigen.

Einige der Features der Stellaris-Serie möchte ich dann mal noch hervorheben, weil sie gerade auch im Hobbybereich von Belang sein können. So bieten diese mit 80MHz laufenden Chips z.B.:

  • 32Bit CPU
  • Eingebaute ADCs (12Bit)
  • FPU für Fließkommaoperationen
  • PWM-Ausgänge
  • 4 SPI-Schnittstellen
  • Flashspeicher von 32 bis 256kB

Wie ihr seht, erhaltet ihr damit ein recht leistungsstarkes Paket für wenig Geld. Weitere Informationen erhaltet ihr bei Texas Instruments.

Ich werde mal gleich beginnen, die zugehörige Software von TI zu installieren, damit es so schnell wie möglich mit dem Experimentieren los gehen kann.